Southeast Asia

Sonderbares Bangkok

  • 22. Januar 2014

Silvester feiern wir mit zig Tausenden in Bangkok. In den nächsten paar Tagen wollen wir uns erholen, Myanmar hat auf unterschiedlichste Art und Weise viel Kraft gekostet, das merken wir erst jetzt so richtig. Wir geniessen leckern thailändischen Streetfood – der auch in den dunkelsten Strassenecken von Bangkok als ultra-sauber und hochwertig daherkommt 🙂

Dazwischen entdecken wir Bangkok. Wir benutzen das riesige Busnetz, lassen uns treiben und finden dabei Unmögliches und Witziges. Wer bei Khao San Road oder MBK eher von Fluchtgedanken erfasst wird, für den haben wir zwei Alternativen, was man in Bangkok stattdessen wirklich tun sollte!

Fische Füttern
New World – so lautet der Name eines Shopping Centers in Bangkok. New World steht unter keinem guten Stern, seit vielen Jahren ist es geschlossen. Bauvorschriften ignoriert, Lizenzentzug. Nun ist es sich selbst überlassen. Das Erdgeschoss ist komplett mit Regenwasser geflutet und irgendein Witzbold hat darin Fische ausgesetzt. Den Fischen scheint es gut zu gefallen in ihrem Zuhause – jedenfalls haben sie sich prächtig vermehrt. Sie freuen sich bestimmt über deinen Besuch, besonders wenn du noch etwas Futter für sie mitbringst!

Wo? Busstation Wat Bawon

This Is Your Captain Speaking
Nicht jeder von uns hat einen eigenen Garten. Und nicht jeder der einen eigenen Garten besitzt, hat darin eine Boeing 747. Nun ist es natürlich ein offenes Geheimnis, dass viele Leute unter diesem Defizit leiden. So auch wir. Deshalb hat uns dieses verlassene Flugzeug in Bangkok besonders gefallen. Einzig die Verbindungstreppen zwischen Fracht-, Passagierraum und Cockpit hätten etwas geräumiger ausfallen dürfen. Was die Maschine hier zu suchen, hat bleibt uns allerdings weiterhin ein Rätsel…

Wo? Busstation Wat Sin Bun Rueang

3 Comments on Sonderbares Bangkok

  • Kurt says:
    22. Januar 2014 at 15:27

    Haha ein Einkaufszentrum in dem statt Konsumiert werden kann nun Fische herum schwimmen……. was es da auf der Welt alles gibt…
    Witerhin viel Spass
    Gruss Kurt

    Antworten

  • Martin says:
    25. Januar 2014 at 17:57

    Das ist definitiv Bangkok von einer anderen Seite :-)…danke, einmal mehr ein sehr erfrischender Reisebericht!

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.