Indien

Am Ende der Welt…

  • 12. März 2014

…schwemmt es zwischendurch bei Sturm einen schiffsbrüchigen Fischer aus Myanmar an Land

…leben Ureinwohner noch immer ohne jemals Kontakt zur Aussenwelt gehabt zu haben

…schaukeln wir in rostigen Stahlbüchsen im Bengalischen Golf herum und sind dabei mit Kakerlaken und Ratten per Du – eine Schifffahrt die ist lustig, eine indische Schifffahrt, die ist hart 🙂

…geht die Sonne um 4 Uhr auf und um 5 Uhr unter

…liegen hunderte geheimnisvolle, traumhafte Inseln – davon schlossen wir Henry Lawrence und South Button besonders tief ins Herz

…sehen wir beim Schnorcheln dank glasklarem Wasser Delfine, Haifische, Seeschlangen und Meeresschildkröten schon von weitem her kommen

…sind wir 1‘000km vom südindischen Festland entfernt

…ist die Magie zu gross, als dass unsere Kamera noch viele Fotos machen möchte

…liegen die Andamanen und Nicobaren

8 Comments on Am Ende der Welt…

  • Alexandros Tsachouridis says:
    12. März 2014 at 12:37

    Glücklich und verliebt seht ihr aus ! Schön das zu sehen.

    Aus Süd-Deutschland,
    Alexandros

    Antworten

    • the fulltime-bohemians says:
      17. März 2014 at 21:04

      Hey Alexandros

      Danke!

      Dein Fahrrad-Projekt klingt ja interessant! Hoffentlich gibts bald eine neue Tour?!

      Grüsse
      Doris & Michael

      Antworten

  • Andreas says:
    12. März 2014 at 14:03

    Ich finde es einfach toll was ihr da wieder aussergewöhnliches entdeckt habt! Bitte mehr Bilder!!

    Antworten

  • Martin says:
    12. März 2014 at 15:43

    den satz mag ich: „…ist die Magie zu gross, als dass unsere Kamera noch viele Fotos machen möchte“ … geht mir oft auch so & ist das untrügliche Zeichen, dads man so richtig beim Reisen angekommen ist 🙂 … geniessts!!!

    Antworten

  • verena says:
    13. März 2014 at 21:50

    Ist die magie zu gross….. verstehe ich sehr gut, auch wenn ich michauf eure fotos immer sehr freue! Vielleicht gibts ja spater wieder mehr….. geniesst eure eindrücke. lg verena

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required